Montag, 28. April 2014

Die Woche im Rückblick


Die Innenarbeiten  sind weitgehend abgeschlossen.
Im Mai wollen wir ins neue Klubhaus übersiedeln.
Was noch fehlt, sind Strom und Wasser.


Während der Stromanschluss nur von der alten Hütte zur neuen verlegt werden muss, schaut es mit Wasser schon komplizierter aus.
Nachdem uns ein Brunnenbauer Kostenfreiheit zugesichert hatte, falls die Bohrung erfolglos ist, wurde der Beschluss im Vorstand gefasst, einen Brunnen machen zu lassen.

Mit Interesse wurden die Gerätschaften bestaunt, die für die Bohrung angekarrt wurden.

Brunnenbohrmaschine
 Der Kommentar des Kollegen, der die Bohrung verfolgte, sah dann so aus:

Das Bild zeigt ein stolzes Loch mit 15 m Tiefe, aber trocken wie die Sahara.
Mit anderen Worten: Der Wünschelrutengänger, der 50m  geschätzt hat, hat offensichtlich leider recht.
Um 12:00 Uhr waren die Rohre und Bohrer aus dem Loch gezogen und die Bohrmannschaft
auf dem Weg zu neuen Abenteuern. 

  
Stolzes Loch


><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><

Dagegen war die Übersiedlung des Stromanschlusses ein voller Erfolg.
In einer Nacht- und Nebelaktion wurde das Kabel ausgegraben und an den neuen Standort gebracht.

Noch während der Arbeiten hat es zu regnen begonnen

Tags darauf konnte der Graben auch schon wieder zugeschüttet werden.




 Am Samstag wurde die Stromversorgung provisorisch wieder hergestellt, während der weitere Ausbau des Schaltschrankes noch geplant wird.


 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen